Bauerngman Villach

Die "Bauerngman Villach" wurde 1908 als ein Verein von Villachern für Villacher gegründet um dort wo rasche Hilfe und Unterstützung benötigt wird und wo staatliche Institutionen oft nicht oder nicht mehr helfen können, zu unterstützen.

Dabei wird versucht immer, punktuell und bedarfsorientiert zu agieren, um sicherzustellen, dass tatsächlich auch der ins Auge gefasste Zweck erreicht wird.

Schwerpunktmäßig werden die Spenden, die alljährlich durch das traditionelle Kirchtagsladen oder durch Spenden zusammen kommen für die im Dezember stattfindende "Kindl-Bescherung", wo mit Unterstützung von Villacher Unternehmern mehr als 100 Kinder bekleidungsmäßig von Kopf bis Fuß ausgestattet werden, verwendet.

Ein weiteres Ziel gilt der Brauchtumspflege in Form der Erhaltung alter Sitten und Gebräuche. Das Bestreben der Villacher Bauerngman ist, traditionelle Werte mit modernem Lebensstil und aktuellen Kulturverständnis bestmöglich zu kombinieren um die im Kulturgut unseres Volkes beheimateten, zeitlosen Werte nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.